Lofoten - Trauminseln am Polarkreis

Gedrehte Ansicht - Blick von den Lofoten aus auf das norwegische Festland
Gedrehte Ansicht - Blick von den Lofoten aus auf das norwegische Festland

Lofoten im Mai - steile Berge, Schnee, Regen, Wind und LICHT

Im Mai 2016 flogen wir über Kopenhagen und Oslo nach Bodoe um von dort mit der Fähre auf die Lofoten überzusetzen.

Wandern auf den „schönsten Inseln der Welt“ hatten wir uns vorgenommen und wirklich-die Lofoten sind ein Traum für Natur-Liebhaber. Steile Berge, die direkt aus dem Meer wachsen, kristallklares Wasser, Sandstrände wie in der Karibik, frische, saubere Luft, idyllische Fischerdörfer-einfach Natur pur!
Obwohl das Wetter oft unberechenbar und sehr durchwachsen war, konnten wir einige unvergessliche Bergtouren machen. Auf den hohen Gipfeln lag noch viel Schnee, aber Festvagstinden, Glomtinden, Offersoykammen, Tjeldbergtinden waren eine super Alternative und boten ein einzigartiges Panorama. Und wenn sich dann noch die Sonne zeigte und die Landschaft in dieses unbeschreibliche LICHT tauchte... nicht zu toppen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0