Downdays - Ab in den Tiefschnee am Hochjoch

Micha Doberstein setzt die "First Line"
Micha Doberstein setzt die "First Line"

Feinster Pulverschnee zum Spielen
Es war wieder einer dieser Tage: Spontan früh morgens um 7 per whatsapp zusammenfunken. Um 8 gemeinsam mit Micha und Siggi auf den Berg und ab in den Schnee.

Blauer Himmel, fluffiger Powder mit ca. 40cm Neuschnee – besser geht`s nicht! Doch: Es gab schon was. Wir haben den gefühlten 25 Lawinenkursen von SAC, Garhammer und Co ausweichen müssen. Eine Zeit lang hatte man das Gefühl, es sind mehr Leute im Gelände unterwegs, als auf der Piste. Zum Glück kennen wir das Gebiet und waren immer genau vor allen in den entsprechenden Hängen am Hochjoch im Montafon. Und was sich da abspielte, zeigen sehr eindrücklich die nachfolgenden Bilder. Um 13 Uhr waren wir dann schon etwas platt und es war dann auch alles verfahren: Okay, dann eben Apresski und Speckbrot! GEILER TAG.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0